Franco Fichera

Franco Fichera, Ordinarius für Steuerrecht, seit dem 1. November 2011 im Ruhestand. Er hat an der Universität von Neapel Federico II, an der Universität von Bologna und der Universität Suor Orsola Benincasa in Neapel gelehrt, wo er zuletzt Dekan der Juristischen Fakultät war. Er hat zahlreiche Veröffentlichungen vorgelegt, unter denen hervorzuheben sind: Imposizione ed extrafiscalità nel sistema costituzionale, ESI, Napoli 1973; Il governo debole, De Donato, Bari 1981, zusammen mit C. Donolo; La politica di bilancio in condizioni di stress fiscale, Angeli, Milano 1986 (Hrsg.); Le vie dell’innovazione, Feltrinelli, Milano 1988, zusammen mit C. Donolo; Le agevolazioni fiscali, Cedam, Padova 1992; Dalla grande riforma alla politica delle istituzioni, Cedam, Padova 2007, 2. Auflage, zusammen mit V. Atripaldi; Le belle tasse. Ciò che i bambini ci insegnano sul bene comune, Einaudi, Torino, 2011. Er ist Redaktionsmitglied der Zeitschrift für Steuerrecht “Rassegna tributaria”.